Cookie Settings Hier Tickets buchen! Hier Tickets buchen!
header-image-small

Thomas Otto

Niamh O'Reilly

Kerol

Yordi

Alberto Rabago

Manda Rydman

Liu Wen Long

Mohammed Brothers

Lucky Charms

Thomas Otto

Moderation & Zauberei
Deutschland

Als Entertainer und Zauberkünstler verbindet Thomas Otto voller Leidenschaft fabelhafte Komik mit grandioser Magie. Im Alltäglichen findet er das Wunderbare und rückt Gewöhnliches in ungewöhnliches Licht. Interaktiv, schlagfertig und zugleich virtuos kreiert Thomas Otto Illusionen hautnah am Gast und schafft eine intime und besondere Atmosphäre, die seine Darbietung zu einem einmaligen Erlebnis werden lässt. Für ihn ist Zauberkunst das Vergnügen, die Vernunft und die Logik außer Kraft zu setzen und so das Publikum in Nürnberg zu verblüffen.

Ein verstecktes Talent von mir: Meine zweite Leidenschaft ist das Fotografieren. Ich liebe die Lost-Places-Fotografie und die Street-Fotografie und gehe nie ohne Kamera aus dem Haus.

Bevor ich auf die Bühne gehe, muss ich unbedingt...: Meine zwei Glücksbringer in die Hand nehmen. Sie begleiten mich schon seit über 25 Jahren. 

Unnützes Wissen über mich: Ich liebe Sauerkraut-Lasagne

Niamh O'Reilly

Gesang, Equilibristik
Irland

Niamh O’Reillys herausragende Stimme begleitet das Publikum gesanglich durch den Abend. Die charismatische Artistin beherrscht zudem das Spiel aus absoluter Körperbeherrschung und fließenden Choreografien perfekt. Singen kann die Irin auch, während sie sich auf ihren beiden Balancierstelzen scheinbar mühelos über die Grenzen der Physik und des menschlichen Körpers hinwegsetzt.

Unnützes Wissen über mich: Wenn ich nicht gerade auf dem Kopf stehe, leite ich eine Marke namens HerTribe, die sich der Unterstützung und Stärkung von Frauen auf der ganzen Welt verschrieben hat.

Mein Lieblingslied: „Ain’t no mountain high enough” – Marvin Gaye & Tammi Terrell

PALAZZO ist: … eine magische Welt, in die du eintreten kannst und in der du viele Wunder erlebst.

Kerol

Beatboxing, Jonglage, Comedy
Spanien

Kerol ist ein Multitalent und vereint in seiner Darbietung Jonglage und Comedy auf einzigartige Weise. Musikalische Begleitung benötigt er dabei nicht, denn der Spanier erzeugt mit seinem Körper seinen eigenen Beat – und das sogar mehrstimmig! Das Beatboxen brachte Kerol sich ebenso autodidaktisch bei wie den Kampfsport Ninjutsu und das Eiskunstlaufen. 2018 gewann Kerol den Straßenkunst-Wettbewerb „Daidogei World Cup“ in Shizuoka (Japan).

Der bislang beste Moment meines Lebens: … ist genau jetzt.

Was ich als Kind werden wollte: Ein Erwachsener – und jetzt möchte ich wieder Kind sein. Bin ich der Einzige?

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten: Kitschig, fröhlich, Schlafmütze

Yordi

Antipode
Äthiopien

„Ich habe gefühlt, dass ich mit einem besonderen Talent gesegnet bin“, antwortet die Äthiopierin auf die Frage, wie sie zum Zirkus kam. Außerdem inspiriert von einer äthiopischen Akrobaten-Show in ihrer Heimat, beginnt Yordi ihre Karriere vor mittlerweile über 10 Jahren und steht seither mit ihrem Antipoden-Act auf großen, bedeutenden Bühnen. Elegant und anmutig – so beschreibt sie selbst ihre Kunst, Tische, Töpfe oder Teppiche auf ihren Füßen tanzen zu lassen. Der Erfolg gibt ihr Recht: Erst kürzlich gewinnt sie beim ersten äthiopischen Zirkusfestival einen Special Award.

Das bisher größte Abenteuer meines Lebens: Meine drei Kinder

Bevor ich auf die Bühne gehe, muss ich unbedingt: … mich konzentrieren und beten.

Mein Lieblingslied: „Ambassel“ – Maritu Legese PALAZZO ist: … der Arbeitsplatz meiner Träume.

Alberto Rabago

Chinesischer Mast
Mexiko

Publio Alberto Rabago ist ein wahrer Global Player: Geboren in Mexiko City, ausgebildet in verschiedenen akrobatischen Disziplinen an der „École de cirque de Québec“ in Kanada, demonstriert er im PALAZZO in Nürnberg sein Können am Chinesischen Mast. Lässig und gekonnt präsentiert er in schnellen Wechseln akrobatische Figuren, lässt sich in die Musik – sowie am Mast – fallen und spielt charmant mit dem Publikum.

Unnützes Wissen über mich: Ich wünschte, ich wäre ein Modedesigner.

Das Mutigste, was ich je getan habe: Ich habe gelernt, mich selbst zu lieben.

PALAZZO ist: … der Grund, warum ich entschieden habe, in Deutschland zu bleiben.

Ein Film, der mein Leben verändert hat: „Big Fish“

Manda Rydman

Luftring
Schweden

Schon als Kind trifft Manda Rydman – inspiriert von einem Zirkusbesuch – die Entscheidung, eines Tages zum Zirkus zu gehen. Intensives Tanztraining und die Ausbildung an einer Zirkusschule verhelfen der gebürtigen Schwedin schon mit 17 Jahren zu ihrem ersten Job auf der Bühne. Es folgt das Studium der Zirkuskunst in Rotterdam und Kiew. Heute ist Manda bekannt für die Kraft und die Eleganz, mit der sie ihre zum Teil einzigartigen Tricks am Luftring vollzieht. Pressestimmen bezeichnen sie als die „Meerjungfrau am Ring“, die offenbar keine Knochen im Körper zu haben scheint und immer wieder todesmutige Figuren in beeindruckender Höhe präsentiert. Sogar „The Royal Danish Opera“ gehört zu den Bühnen, auf denen Manda sich seither zuhause fühlt.

Das Mutigste, was ich je getan habe: Ich habe den weltweit ersten Bungee-Sprung aus dem Handstand heraus von der Kante eines Heißluftballonkorbs gemacht.

Mein verstecktes Talent: In meiner Freizeit mache ich Silberschmiedearbeiten und stelle Schmuck in einer Werkstatt in Stockholm her.

Liu Wen Long

Balance
China

Bereits im Alter von neun Jahren begann Liu Wen Long seine Ausbildung an einer Akrobatik-Schule in China. Mit 13 Jahren stand er das erste Mal auf einer großen Bühne in Japan – für ihn ein einschneidendes Erlebnis und schon in jungen Jahren die Bestätigung, seinen Traum von einer Zirkuskarriere zu verwirklichen. Nachdem er bei einem chinesischen Festival den ersten Platz belegte, kam er mit knapp 15 Jahren erstmals nach Deutschland und bereiste von hier aus die Bühnen dieser Welt. Seine Kunst ist über 5000 Jahre alt und in Europa in dieser Form nicht vertreten – außer durch ihn. Und so feiert diese Disziplin Premiere im PALAZZO – eine große Portion Nervenkitzel inklusive.

Ein verstecktes Talent von mir: Ich kann Kung Fu und Bogenschießen. Außerdem kann ich Steppen und gleichzeitig einen Schirm balancieren.

Das bisher größte Abenteuer meines Lebens: Ich war Straßenartist.

Das Mutigste, was ich je getan habe: Ich bin allein nach Deutschland gekommen und nur meiner eigenen Meinung gefolgt.

Mohammed Brothers

Hand auf Hand
Tansania

Mohammed Husseni und Mohammed Ramadhani sind wahre Meister ihres Fachs. Seit neun Jahren trainieren die beiden Artisten gemeinsam an der „Hakuna Matata School of Acrobatics“ in Dar es Salaam. Dort trafen sie sich einst und arbeiteten zunächst als Pyramiden-Act in einer fünfköpfigen Gruppe. Früh erkannten sie ihre vertrauensvolle Verbindung zueinander und viele Gemeinsamkeiten, die es braucht, um als Duo-Act erfolgreich zu arbeiten. Ihre hervorragenden Hand- und Kopfstände werden die beiden selbsternannten Brüder in der Szene sicher noch sehr weit bringen und heben Körperbeherrschung auf ein ganz neues Level.

Ich bin stolz auf: … mich, meinen Partner und meine Familie, die mich seit Tag eins unterstützt und der Grund dafür ist, dass ich heute hier bin. (Mohammed Husseni)

Wer/was mich inspiriert: Mich inspirieren die Menschen aus meiner Heimat, die lange vor mir Akrobaten waren. (Mohammed Ramadhani)

Lucky Charms

Band
Deutschland

Ein wahres Unikat sind sie – die Lucky Charms. Die fränkischen Lokalmatadore spielen in ihren fein arrangierten Sets eine Auswahl an zeitgenössischen Songs, die sie auf ihre eigene Art und Weise akustisch darbieten. Ihr Repertoire reicht von Tom Waits, den Jackson Five bis hin zu Beyoncé, ist immer mit einer eigenen Handschrift versehen und perfekt auf die Atmosphäre der Show und des Spiegelpalastes abgestimmt.

Florian Donaubauer – Piano / Bandleader

Oliver Diller – Gitarre

Sören Pampel – Schlagzeug

Johannes Göller – Bass

Verena Schmidt

Sabine Rieck

Chris Német

Florian Donaubauer

Dima Lavrynenko

Elke Tscheliesnig

Natalie Pedetti Prack

Verena Schmidt

Regie
Deutschland

Verena Schmidt ist ausgebildete Luftakrobatin, arbeitete in internationalen Zirkusproduktionen und studierte parallel dazu Kulturarbeit. Seitdem sie nicht mehr selbst auf der Bühne steht, arbeitet sie unter anderem für die Circus Akademie Berlin, in zirkuspädagogischen Projekten sowie als Regisseurin für verschiedene Produktionen.

Sabine Rieck

Co-Regie
Deutschland

Sabine Rieck steht seit über 40 Jahren auf der Bühne – als Performerin, Artistin, Clownin und Maskenspielerin. Sie ist Mitbegründerin des deutsch-französischen Rockzirkus „Gosh“ und der „Aristokraten“ und langjähriges Ensemblemitglied beim Theater Strahl und dem Familientheater Coq au vin in Berlin. Seit nunmehr 10 Jahren führt sie Regie und gibt Coachings für Varieté, Zirkus und Visual Comedy unter anderem in Deutschland, Spanien, Frankreich und Kambodscha.

Chris Német

Musikalische Leitung
Deutschland

Chris Német empfindet eine große Leidenschaft für das, was er tut. Er ist seit Jahren international erfolgreich als Komponist, Arrangeur und Produzent für namhafte Verlage und Labels und ist als Pianist und musikalischer Leiter für Theater- und Konzertproduktionen tätig.

Florian Donaubauer

Stellv. Musikalische Leitung
Deutschland

Florian Donaubauer ist Keyboarder und Pianist, spezialisiert auf Pop-Sound und Groove mit einer ordentlichen Prise Jazzästhetik. Er war als Musiker, Arrangeur und Komponist an zahlreichen Album-Produktionen, Shows und Theaterstücken beteiligt. Ob Deutsch-Pop, akustischer Indie-Pop, Hip-Hop, Reggae & Dub, Fusion, Salsa oder Gospel – seine musikalische Erfahrung, die er seit 20 Jahren leidenschaftlich in seine Liveperformance einbringt, könnte vielfältiger kaum sein.

Dima Lavrynenko

Choreografie
Ukraine

Seit 20 Jahren ist Dima Lavrynenko ein international erfolgreicher Choreograf und Regisseur für darstellende Kunst. Er absolvierte seine Ausbildung an der staatlichen Musikschule und Universität der Künste in Kiew, arbeitete bei der Blue Man Group in Berlin sowie unter anderem mit den Künstlern Herbert Grönemeyer, Anastacia, Donna Summer und Mick Hucknall (Simply Red).

Elke Tscheliesnig

Kostümbild
Österreich

Die Kostümbildnerin Elke Tscheliesnig kleidet seit gut 30 Jahren Künstler für Theater-, Opern-, Show- und Fernsehproduktionen ein. Für die PALAZZO-Produktionen entwirft und kreiert sie mit viel Leidenschaft die Kostüme der Künstler und rundet die Show damit perfekt ab.

Natalie Pedetti Prack

Kostümbild
Schweiz

Geboren ist Natalie Pedetti Prack 1966 in der Schweiz. Ihre Berufslehre zur Schneiderin absolvierte sie in St. Gallen und ihr Textildesign-Studium in Zürich. Sie ist Mutter zweier Töchter und seit 26 Jahren im Bereich Textildesign, Mode und Kostüm in Wien selbstständig.

service@palazzo.org


Wenden Sie sich gerne mit Ihren Anliegen, Fragen und Wünschen rund um Ihre Buchung per Email an uns!

 

01806 - 388 883

Mo - Fr 12:00 - 16:00 Uhr

Sa - So 12:00 – 15:00 Uhr

(0,20€/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf)

Ihr Palazzo-Newsletter

Mit dem PALAZZO-Newsletter erhalten Sie vor allen anderen die spannendsten Informationen rund um die Welt von PALAZZO! Erfahren Sie z.B. als erste, wie der Titel der aktuellen Show lautet und erhalten Sie exklusive Angebote!

Sie haben es fast geschafft!

Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben.

Wir freuen uns schon auf Sie!

Da ist leider etwas schief gelaufen.

Bitte überprüfen Sie ihre Angabe!

Ihr Palazzo-Newsletter

Mit dem PALAZZO-Newsletter erhalten Sie vor allen anderen die spannendsten Informationen rund um die Welt von PALAZZO! Erfahren Sie z.B. als erste, wie der Titel der aktuellen Show lautet und erhalten Sie exklusive Angebote!

Sie haben es fast geschafft!

Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben.

Wir freuen uns schon auf Sie!

Da ist leider etwas schief gelaufen.

Bitte überprüfen Sie ihre Angabe!